Rezept: Schwimmbadtorte mit Mandarinchen



4 Eigelbe + 1 ganzes Ei für den Teig
4 Eiweiße für die Baisermasse
200 g Zucker für die Baisermasse
125 g Zucker
150 g Butter
300 g Mehl
1 TL Backpulver
evtl. etwas Milch
100 g Mandelblättchen
Teig zubereiten und eine Hälfte in eine Springform füllen. Dann eine Baisermasse aus 2 Eiweiß mit 100 g Zucker durch steif schlagen herstellen, auf die Teigmasse geben und mit ca. 50 g Mandelblättchen bestreuen.

Bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) ca 10 min. auf der unteren Schiene backen.

Das ganze dann noch ein weiteres mal :) Da ich ein grundsätzlich fauler Mensch bin, stelle ich die gesamte Baisermasse auch meist direkt in einem Gang her.

2 Becher Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1-2 kl. D. Mandarinen
Puderzucker

Ich stelle einen Tortenrand um den einen Boden. Dann 2 Becher Sahne mit 2 Pck. Sahnesteif schlagen,  und je nach Belieben 1-2 kleine Dosen Mandarinen (abgetropft) unterrühren. Die Masse auf den Boden geben. Ich schneide den 2ten Boden schon leicht in die entsprechenden Stück-Größen vor, damit mir die Torten beim Schneiden nicht allzu sehr 'matscht', und legen ihn dann oben auf. Ab in den Kühlschrank, damit die Sahne noch ein wenig fester werden darf, und Voilá, guten Appetit!

Die Torte auf dem Bild hat allerdings meine Mama gemacht, und da ich kein aktuelles Bild da hatte zum Rezept, war mein Töchterchen so frei und hat mal bei Oma abfotografiert <3

Labels: , ,