Lukas neues Kinder-Tablet - das Clempad 4.4 von Clementoni, für Kinder ab 6 Jahren

Hallo ihr Lieben!

Wie die meisten hier bereits wissen, hat unser 7-jähriger Lukas eine Sprachentwicklungs- und Verständnisstörung schwersten Grades, und es hat bisher noch keiner heraus gefunden, woher oder wieso er diese hat.
Wir sind mittlerweile schon echt lange in Behandlung deswegen, und da die 2 Therapie-Einheiten Logopädie und Ergotherapie, sowie der Besuch der Sprachheilschule nicht wirklich ausreichen, haben wir uns an die Klinik für Kommunikation in Mainz gewandt, um dort Lukas an einer Intensivtherapie teilnehmen lassen zu können.

Im Zuge dieser Therapie wurde uns vom dortigen Kinder-Psychologen empfohlen, dass wenn wir Lukas mal Computerspiele spielen lassen, wir sprachfördernde Lernspiele nutzen sollten, am Besten sogar auf einem Tablet, da es für Kinder in diesem Alter leichter bedienbar ist.



Also kam uns der Testaufruf von hallimash sehr gelegen, das Clempad 4.4 für Kinder ab 6 Jahren testen zu dürfen. Leider hatten wir den Bewerbungstermin nicht wirklich mit bekommen, und bewarben uns für die Liste der Nachrücker, falls jemand vom Test zurück tritt.
Wer auch immer unbekannter Weise zurück getreten ist, dem danken wir hiermit recht herzlich, denn für unseren Junior war plötzlich Geburtstag und Weihnachten auf einmal, und für uns mit.

Eine Übersicht der Clempads findet ihr direkt hier bei Clementoni: http://www.clempad.clementoni.com/

Doch wie unterscheidet sich denn so ein Kinder-Tablet zu einem für Erwachsene? Ganz einfach, man kann über den Elternbereich alles perfekt einstellen, welche Inhalte man zulassen möchte.
Man kann die Uhrzeiten vorgeben, von wann bis wann das Kind das Gerät nutzen kann, wobei mir da eine Einstellung einer Begrenzung in Form von zB. einer Stunde lieber wäre, denn er verlangt zu unterschiedlichen Uhrzeiten danach, und somit muss man dann evtl. vor der Nutzung nochmal die Zeiten neu freigeben.
Der Elternbereich ist Passwort geschützt, und somit können sich die Kids da nicht einfach selbst zu Gange machen.
Man kann auch freigeben, ob das Kind zB. youtube nutzen darf oder andere Funktionen des Internets, wie zB. den Internetbrowser.
Das Kind kann nicht einfach mal kostenpflichtige Apps aus Versehen runterladen, denn dies ist auch gesperrt.

Wenn das Gerät ankommt, wird man zunächst aufgefordert WLAN einzurichten. Ohne das funktionieren die meisten Sachen nicht, also sollte man sich zunächst seinen Wlan Sicherheitsschlüssel bzw. Passwort zurecht legen. Danach gelangt man in den Elternbereich, wo man das Elternpasswort einstellt, einen Zugang zur Clementoni-Seite einrichtet und das Tablet personalisiert und die Nutzungsmöglichkeiten frei gibt.
Was den Elternbereich angeht, steckt das Tablet noch ein wenig in den Kinderschuhen, aber nicht wegen der Übersicht, sondern der Bedienbarkeit.
Sehr oft ist das Gerät wieder aus der Eingabezeile zurück gesprungen, wenn wir bei Zahlen umschalten mussten und immer wieder in das Feld klicken, und gerade dabei war es manchmal nervig, dass der Touchscreen nicht immer reagiert hat wie er sollte.
Im Spielebereich ist der Touchscreen zum Glück nicht gar so schwerfällig.
Man kann bei mehreren Kinder für jedes ein eigenes Profil erstellen, und dementsprechen die Dinge freigeben.
Auch eine E-Book Funktion ist enthalten, was ich sehr praktisch finde, da man auch dort Kinder-E-Books besonders zum lesen lernen einstellen kann. Das Tablet hat eine Kamera, die von der Qualität besser ist als von verschiedenen Kinder-Digitalkameras, und den Vorteil hat, dass die Kinder ihre Bilder direkt nach dem Knipsen 'verschönern' können.
Man sollte allerdings, auch im Bezug auf den doch recht günstigen Preis des Tablets, keine Mega-Qualität bei der Kamera erwarten.
Den Kindern reicht es wirklich, und das ist wirklich wichtig. Sie müssen es bedienen und damit umgehen, und Kinder sind weitaus weniger kritisch in solchen Sachen als wir Erwachsene.
Was mir aufgefallen ist: die Lernprogramme sind nur verfügbar bis zu einem Alter von 8 Jahren, und es sind wenig Lernprogramme enthalten die sich an Schulinhalte anlehnen. Da sehe ich für Clementoni noch die Möglichkeit nachzurüsten.
Die Größe des Tablets und auch den Displays mit seinen 7 Zoll finde ich sehr praktisch, wenn man mal Essen geht oder zu einem Arzttermin mit langen Wartezeiten, hilft das Gerät wunderbar beim Zeit überbrücken und passt durch die angenehme Größe auch perfekt in die Handtasche.
Man sollte allerdings beachten, das Gerät vorher immer aufzuladen. Die Akku-Haltbarkeit ist noch nicht ganz ideal, und gerade wenn man das Gerät für lange Autofahrten mitnehmen will, könnte das ein kritischer Punkt werden.
Trotz allem finde ich das Preis-Leistungsverhältnis gelungen. Das Gerät hat nicht einen überdimensionalen Preis wie andere Anbieter, ist trotz der kleinen Mängel einfach in der Handhabung für Eltern und Kinder, und die Kids haben einen Mordsspass damit.
Inwiefern sich die Inhalte positiv auf Lukas Lernverhalten auswirken, werde ich nach dem Langzeittest gerne noch veröffentlichen, die Test-Dauer war mir einfach zu kurz um das zu beurteilen, das liegt aber an den Defiziten die Lukas hat, und nicht an den Lernspielen.



Zum Abschluss habe ich noch ein paar technische Daten für euch:

- Display: 7 Zoll
- Prozessor: 1.2 GHz Dual Core
- Arbeitsspeicher: 512 MB DDR3 RAM
- Interner Speicher: 4GB Flash Memory
- Anschlüsse: WIFI + USB + Micro SD Slot,
- Kamera: 0.3 Mpx Rückkamera,
- Zubehör: Stift

Der Speicher kann mit einer Micro-SD-Karte erweitert werden.

Da wir ja auch andere Beurteilungen angeschaut haben von Clementoni Kunden, ist uns vor allem aufgefallen, dass der Service von Clementoni sehr gelobt wurde, dass sie super schnell reagieren und auch die Bearbeitung beim Service wirklich sehr fix ist, und dass sie bei Clementoni sehr wohl auf Kunden-Anregungen eingehen und das Gerät ständig verbessern.
Das ist ein Punkt, den gerade ich als Tester zu schätzen weiß, weil unsere Tests und Berichte nicht für die Katz sind, sondern man weiß, dass mit Verbesserungsvorschlägen auch wirklich gearbeitet wird, und solche Berichte nicht nur dem Bekanntheitsgrad dienlich sind.
Auch dafür bekommt Clementoni einen dicken Daumen nach oben von uns!

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick gewähren, und kann als Schlusswort nur nochmal anmerken, dass wir im Großen und Ganzen mit dem Geräten sehr zufrieden sind.

Liebe Grüße, eure Isa




Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Labels: , , , , , ,