Rezept: Tomatenbrot mit getrockneten Kirschtomaten



Wie auch schon im letzten Monat, darf ich wieder für die DegustaBox testen und mir neue Rezeptideen zum Inhalt der Box ausdenken. Diesmal ging es bei mir darum, die getrockneten Kirschtomaten von PÄX zu verarbeiten.



Zutaten:
200 ml Wasser, lauwarm
1 Pck. Hefe (Trockenhefe), 2 TL Salz
200 g Mehl, Weizenvollkornmehl
300 g Mehl, Weizenmehl (mehr nach Bedarf)
3 EL Olivenöl
200 g Pesto rosso
3 EL Tomatenmark
1 TL Zucker
1 Pck getrocknete Kirschtomaten ( es gehen auch getrocknete Tomaten - dafür Öl abtupfen und klein hacken)

Zubereitung:
Die Hefe mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen und nach und nach das Mehl und das Salz zugeben. Dann das Pesto und das Tomatenmark und zum Schluss die getrockneten Kirschtomaten zugeben.
Den Teig kneten und zu einer Rolle formen.
In eine Schüssel Olivenöl geben und die Rolle darin umwenden, bis der Teig leicht überzogen ist.
Mit einem feuchten Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort 1 bis 1 1/2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Fläche etwa 20 Sekunden kneten, damit die entstandenen Gase entweichen.
Den Teig in 2 Hälften teilen, länglich in Form bringen, die Oberfläche mit Mehl ein wenig abreiben und einschneiden.
Backofen auf 200 Grad vorheizen und ca 30-35 Minuten backen bis die Brote schön gebräunt sind.





Labels: , , , , , , , , ,