Projekt: Fit in den Sommer

Simon und ich haben uns gestern Abend endgültig dazu entschlossen, etwas gegen unser Gewicht zu tun!

Als wir uns kennen lernten, waren wir zwar auch keine Topmodels, aber weitaus schlanker als jetzt, und da wollen wir wieder hin.
Eigentlich sind wir beide schon die ganze Zeit angenervt davon, das wir uns wie Walrosse von der Couch oder dem Bett hoch rollen müssen, das wir derbe unter Rückenproblemen leiden, und in so gar nichts mehr reinpassen.

Gestern Abend haben wir uns dann das Finale von 'The Biggest Looser' auf Sat1 angeschaut, und ja, ich war am Heulen. Das was die Leute dort geschafft hatten, hatte ich auch schon mal geschafft. Und mir damals eigentlich geschworen, dort nie wieder hin zu kommen.
Ok, ich hab zwar nicht wieder knappe 130 Kilo wie damals, aber wenn ich so weiter mache wie bisher, hab ich große Chancen dort wieder irgendwann zu landen.

Das Härteste daran wird, nicht in Versuchung zu kommen, denn man hat ja dann doch durch die Kids immer noch Gummibärle oder Schoki zu Hause.
Ich muss sagen, wir haben wirklich zu sehr aus dem Vollen geschöpft, und wenn ich mir das so vor Augen halte, dann schäm ich mich doch ganz schön dafür, das ich mich so habe gehen lassen.
Wir haben nur noch Cola getrunken, am Abend gab es dann Gummitierchen und Chips, am Bäcker und der Eisdiele kam man auch nie vorbei, und Fast-Food stand auch öfter auf dem Plan, als es einem Körper gut tut.
Jedes Mal, wenn ich in letzter Zeit gestresst war, griff ich zur Schoki, und nicht nur ein Stück, oder eine Ripee, nein, gleich eine ganze Tafel. Ich hab mich unregelmäßig ernährt, und ungesund. Viel zu viel Zucker und viel zu viel Fett.

Das hört jetzt auf, denn ich bin an dem Punkt angelangt, wo ich in den Spiegel schaue, und sage: Das bist nicht mehr du, das willst du nicht mehr.
Allerdings weiß ich aus der Vergangenheit, das man erst an diesen Punkt kommen muss, um es zu schaffen den innerlichen Schweinehund zu überwinden.

Aber wie werde ich das umsetzen? Da ich das Ganze schon mal hinter mir habe, weiß ich zumindest wo die versteckten Dickmacher sind, was ich darf und was ich nicht darf, worauf ich achten muss, und wann auch mal eine 'kleine' Sünde erlaubt ist, um einer 'großen' Sünde vorzubeugen.

Man darf auch wenn man Lust hat mal ein Stück Schokolade, aber bitte direkt nach einer Hauptmahlzeit, und auch wirklich nur ein Stück, und das dann zergehen lassen. Hat an sich den selben Effekt wie eine ganze Tafel runter zu schlingen, und ist doch soviel effektiver im Kampf gegen die Kilos.

Keine Angst, das hier wird kein Abnehm-Blog werden, aber ich werde euch an Rezepten teilhaben lassen, wie es uns dabei so ergeht, und euch ein paar Listen zur Verfügung stellen, was geht und was nicht.

Das hier wird keine strenge Diät, denn die würden wir eh nicht durch halten. Sondern eine Gesamtumstellung auf gesündere Ernährung, eine gesündere Lebensweise, um den Antrieb und Elan und die Lebensfreude wieder zu finden, und aktiver durch den Tag zu gehen.

Warum ich es öffentlich mache? Na weil das die zusätzliche Pistole im Rücken ist :P Ich möchte ja beweisen das es funktioniert!

Warum machen wir den Plan erst am Wochenende? Weil Simon sich damit so gar nicht auskennt, und ich ihm erstmal genau erklären muss was Phase ist. Denn es bringt nichts, wenn er den ganzen Tag unterwegs ist und unbewusst Fehler macht.
Und weil wir uns nach Jahren ohne, endlich eine Waage zulegen müssen und wollen, damit wir regelmäßig kontrollieren können. Denn auch Erfolgserlebnisse auf der Waage treiben an!

So, das war es für heute Morgen erstmal, denn ich muss jetzt fix die Wäsche auf die Leine bringen, damit ich gleich zum Einkaufen kann, wenn Purzelchen wach ist.

Bis später, liebe Grüße, eure Isa




Labels: , , , ,