Familien-Ausflug - heutzutage ein teures Unterfangen!

Wir haben beim Adventskalender der Freizeitparktester ja eine Jahreskarte fürs Legoland gewonnen.

Ich hab mich zunächst wahnsinnig gefreut, bis ich die Eintrittspreise gesehen habe, und fast vom Glauben abgefallen bin.

Da wir ja quasi einen Eintritt umsonst hätten, müssten wir also noch das hier zahlen, vorausgesetzt Marisa würde verzichten, und wir nur nit den beiden Jungs fahren:

Eintritt Tageskarte Erwachener:  34,42 Euro
Eintritt Tageskarte Kinder: pro Kind 30,60 Euro, also 61,20 Euro
Parkkarte 6,00 Euro

Sind allein für den Parkbesuch, ohne Benzin, Essen und Getränke: 101,62 Euro

Müssten wir für 2 Kinder und 2 Erwachsene zahlen also 136,04 Euro.

Will man also einen schönen Tag verbringen, und auch nicht die gesamte Verpflegung von zu Hause mitschleppen, ist man locker inklusive Sprit bei 250-300 Euro, je nachdem wie weit man entfernt wohnt.

Öhm.....nö ?! Muss ich nicht wirklich haben...für das Geld kann ich Lebensmittel für nen ganzen Monat einkaufen für uns alle !!

Bei anderen Freizeitparks gestaltet sich das ähnlich, selbst bei kleineren, ohne wirkliche Attraktionen hier in der Nähe. Da zahlen Kinder fast das selbe wie ein Erwachsener. Im Legoland zählt man nämlich ab 12 Jahren schon als Erwachsener...aaaaaaaaahja ?!

Wir ringen derzeit noch hart mit uns, ob wir uns das wirklich geben wollen, aber unser Jüngster ist halt nunmal totaler Legofan.

Wie gestalten sich eure Erfahrungen im Bereich Freizeitparks?

Labels: