Blitz-Cupcakes - oder wie man sich ein tolles Dessert erschummelt!

Huhu ihr Lieben!

Vor lauter telefonieren und chatten fast den Bericht vergessen! *schäm*

Ich zeig euch mal wie die Schummel-Cupcakes aussehen wenn sie fertig sind:


Normalerweise back ich selbst, also so richtig, so richtig richtig mit allen Zutaten selbst abwiegen und messen und machen und tun.
Aber um Gottes willen nicht Samstags morgens! Da ich unter der Woche das Auto nicht da habe, und Simon immer erst sehr spät abends nach Hause kommt, muss ich alle Erledigungen Samstags machen, sei es Ikea, Baumarkt, Klamotten kaufen, in den dm fahren, wir haben hier nämlich keinen, zur Post falls ich viele Pakete hab die auch noch schwer sind, Blumenerde besorgen, Gartenmöbel, oder auch mal in den Elektro-Fachhandel. Das ist halt der Nachteil wenn man auf dem Dorf wohnt, man brauch für alles ein Auto weil es weiter weg ist.

Also sind Samstags immer Blitz-Rezepte angesagt was den Nachtisch angeht. Die heutigen Hauptdarsteller waren also diese beiden hier!
Für eine Packung Muffins braucht ihr allerdings 2 Tütchen Gebäck-Creme, und die Reste der Creme landeten direkt aus der Spritztüte in den Mündern der Kids - wir hatten Spaß :D
In den Nebenrollen: 2 Becher süße Sahne, 3 Eier, Milch und Öl, sowie Streudeko zum verzieren, sowie ein Spritzbeutel! Aber zur allergrößten Not tut es auch ein Gefierbeutel oder Frühstücksbeutel, bei dem man eine kleine Ecke abschneidet. <3

Die Kids hatten auf jeden Fall ihre wahre Freude daran, denn der Vorteil daran, wenn es fix geht und einfach ist: Die Kids dürfen mithelfen und selbst dekorieren!





Labels: ,