Toujours Sensitiv Baby-Feuchttücher von Lidl

Dank kidsgo durften wir an einem Produkttest für die Toujours Sensitiv Baby-Feuchttücher von Lidl teilnehmen.
Dieser Test passte ja natürlich bei uns wie die Faust aufs Auge, denn wir haben einen doch recht hohen Verbrauch an Feuchttüchern. Denn selbige sind nicht nur für den Kinderpopo gut, sondern auch mal unterwegs, wenn die großen Brüder sich mit Eis bekleckert haben!



Was uns direkt zu Beginn des Tests auffiel, ist der wirklich angenehme Geruch der Tücher, denn das ist nicht bei allen Vergleichsprodukten so. Manche stinken wirklich wie die Pest schon allein beim Öffnen der Packung, geschweige denn in Kombination mit einem vollen Windelinhalt. Das ist hier wirklich nicht der Fall, sie riechen in jeder Lage absolut toll, dezent frisch und angenehm.

Was mich an Feuchttüchern immer sehr interessiert, ist der Feuchtigkeitsgehalt. Es gibt Tücher die triefen und schäumen sogar auf der Haut, und es gibt welche die zu trocken sind, und man das Gefühl hat man muss rubbeln um alles ab zu bekommen.
Die Toujours Tücher liegen perfekt im Mittelfeld, so das man alles sanft vom Babypopo abbekommt, ohne das Gefühl zu haben die Flüssigkeit läuft einem gleich die Finger runter.
Somit haben sie bei mir schon den 2ten Pluspunkt bekommen.

Als drittes möchte ich gerne die Reinigungslotion selbst bewerten. Meine Kinder hatten immer das Problem bei zum Beispiel Durchfall, das die Haut sehr schnell gereizt und Wund war, und einige Lotions das sogar noch begünstigt haben, und der Po danach noch röter war als zuvor. Auch da konnten die Toujour bei uns Punkten, denn Phil hatte sich in der Testphase einen Magen-Darm-Virus zugezogen.

Kommen wir zur Tuch-an-Tuch Entnahme. Auch hier funktionierte alles Bestens, bei 2 Konkurrenzprodukten hatte ich das Probleme, das entweder das nächste Tuch sich nicht mit nach oben zog, was besonders doof ist, wenn man eine Box benutzt und man dann durch die kleine Öffnung 'angeln' muss, und bei den anderen waren die Tücher nicht richtig geschnitten, und hingen dadurch so aneinander, das ich immer 2 Hände brauchte um sie loszulösen, was super unpraktisch ist, wenn man bei einem Windel-Jackpot die Beine festhalten muss, damit die Füße nicht im Windelinhalt landen.

Der letzte, wenn auch nicht unwichtigste Punkt, die Stärke der Tücher selbst. Manche sind zu dünn, manche zu Glatt, und wiederum andere reißen leicht ein.
Auch hier glänzen die Toujours vorbildlich mit Pluspunkten in allen 3 Kriterien.

Unser Fazit: Die Toujours Sensitiv Baby-Feuchttücher können, obwohl sie vom Discounter kommen und im Preis doch wirklich günstig sind, locker mit namhaften Konkurrenzprodukten mithalten, und sind wirklich zu empfehlen. Wir haben bereits den nächsten Vorratskauf schon getätigt!

Labels: , , , , , ,