Produkttest: Naturals mit Balsamico

Ich freue mich eigentlich immer noch über jeden Produkttest den wir machen dürfen wie ein kleines Kind. Und da wir alle gerne Naschen und Knabbern, war ich total happy als die Nachricht von Empfehlerin kam, das wir die Naturals mit Balsamico von Lorenz testen dürfen.

Ich hab mich kurz durch den Projektplan geklickt, hatte aber dabei total übersehen, was für ein großes Paket da doch kommen soll. Umso erstaunter war ich, als der Postbote mir das hier brachte:



Ein Wunder das ich noch Fotos vom vollen Karton machen durfte, bevor sich meine Männer quasi darüber her gemacht haben! :D

Doch zum Ergebnis und den verschiedenen Meinungen kommen wir später. Erst einmal ein paar Infos was genau wir da denn testen:

Wir bekamen gleich einen 12er Karton voll mit Naturals mit Balsamico von Lorenz. Je Tüte sind 110 Gramm enthalten. Die Verpackung ist sehr ansprechend gestaltet. Die Oberfläche ist matt glänzend und das Plastik der Tüte ist recht dick und stabil, und sieht auch sehr ansprechend aus.

Dann kommen wir mal zum Inhalt, den Chips selbst.

Laut Hersteller sind die Chips ohne Konservierungsstoffe, künstliche Aromen, ohne Farbstoffe und ohne Gluten, und alles natürliche Zutaten.
Sie sind aus einer speziellen Vertragsanbau-Sorte gefertigt, und werden mit der dünnen Schale verarbeitet.
Von der Schale sieht man leider nicht so viel wie es auf der Verpackung aussieht, siehe Bild:



Die Zutaten bestehen aus: Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Salz, Meersalz, Balsamicoessig-Pulver, natürliches Aroma, Zwiebelpulver, Essigextrakt, Zucker, Hefeextraktpulver, Süßmolkepulver.

Womit wir auch gleich beim Geschmack landen ...

Natürlich waren wir super neugierig, besonders ich als Salt&Vingear-Liebhaberin ( ich geb es ja zu, ich war bei der Bewerbung zum Test doch sehr eigennützig, lach ). Packung auf, große Hand voll Chips rausgeholt, und dann das Bizzl-Gesicht bitte!
Der Maggi-ähnliche Geruch aus der Tüte schreckte mich nicht ab, aber beim ersten Chips dachte ich nur: Ahauaha ... ist das sauer! Mmmh, vielleicht liegt es ja nur am ersten Eindruck, futtern wir doch mal weiter...

Es blieb sauer, für meinen Geschmack zu sauer.

Simon legte nach der ersten Hand voll Chips die Tüte beiseite, und das will was heißen. Auch ich musste Pause machen, obwohl ich sauer mag.
Der Einzige der unbehelligt weiter futterte war Lukas. Das wunderte mich allerdings mal so gar nicht, er zieht auch saure Gurken jeder Knabberei und Schokolade als Snack vor. :)

In der Knabber-Pause entfaltete sich dann so langsam der Nachgeschmack. Ich würde den 'Abgang' als eine Mischung aus Salz, Zwiebeln und Maggi beschreiben. Zwiebeln im Sinne von Zwiebelringen, falls ihr die schonmal gegessen habt. Genau, saure Zwiebelringe, nur mit mehr Biss.

Wir haben dann einen Tag Pause eingelegt nach der ersten Packung, und haben dann am nächsten Abend noch eine geöffnet. Siehe da, diese war nicht ganz so sauer wie die Erste, nur vereinzelte Chips waren total übersäuert. Diese Packung haben wir dann auch leer bekommen.

Unser Fazit: In unsrer Familie wird Naturals mit Balsamico nicht der Renner. Meiner Tochter, ihrem Freund und unserem Freundeskreis waren sie ebenfalls zu sauer. Der Einzige, der sich freut das die restlichen Packungen keiner mehr anrührt: Lukas <3

Dann wünschen wir dem Zwerg mal guten Hunger, und warten auf den nächsten Knabber-Test! :)

Labels: , , , , , , ,