Spanischer Apfelkuchen

Gestern landete ein Brief von einer lieben Freundin in meinem Briefkasten. Der Inhalt ist wohl sehr ähnlich der eines Kettenbriefes, aber diesmal einer, den die Hausfrau von Heute gerne mag: Es geht um Rezepte !

Ich bin also angehalten 6 Freunden den Brief weiter zu senden, damit sie mir ein Rezept schicken, und deren 6 Leute ebenfalls... so summieren sich die Lieblingsrezepte.
Eines bekam ich direkt mitgeschickt, und das will ich euch heute hier Preis geben, und werde alle Rezepte die ich über den Rezeptbaum bekomme für euch hier posten. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen was dabei :)

Ich mach jetzt am Wochenende die Briefe fertig, wenn ihr auch mitmachen wollt, schickt mir per PN eure Adresse, und schon seid ihr dabei!

Jetzt erstmal hier das erste Rezept:


Spanischer Apfelkuchen mit Streuseln




350g Mehl, 1 EL Kakao und 120 g Zucker mischen. 240 g Butter schmelzen und auf die Mehlmischung gießen. Alles zu Streuseln verarbeiten. Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Mit Zitronensaft beträufeln.



Für den Teig 200 g Butter, 200 g Zucker und Vanillinzucker in einer Schüssel cremig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. 200 g Mehl mit 1 EL Kakao, Backpulver und 1 EL Zimt verrühren. Esslöffelweise unter die Fett-Ei-Masse rühren. Eine Springform einfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teigmasse hineinfüllen. Äpfelhälften darauf verteilen. Streusel darüber geben. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 50-60 min backen, eventuell nach 40 min mit Alufolie abdecken. Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker-Zimt-Gemisch bestäuben.

Labels: , ,