Produkttest: Duftende Haarpflege von 'for me'

Da ich ja noch nicht allzu lange unter den Produkttestern mein Unwesen treibe, habe ich mich total gefreut als ohne Vorankündigung plötzlich ein Päckchen von for me vom Postboten gebracht wurde.

Ich habe mich natürlich direkt ans Auspacken gemacht, und musste bereits ein wenig schmunzeln, als ich den Inhalt sah:


Naaaaaaaaa? An was erinnert euch die Verpackung? :)



Nunja, könnte ja auch ne Mogelpackung sein und es ist was ganz anderes drin.... also erstmal aufgemacht und dran gerochen. Auch an Farbe und Konsistenz des Shampoos war zu erahnen, das es sich beim Inhalt um head&shoulders handelt.

Nun gut, man soll sich ja in erster Linie auf den Duft konzentrieren. Apfel, gaaanz klar Apfelduft.
Frisch, fruchtig, lecker!

Lukas wollte mir helfen bei meinem Bericht, und wollte das ich ein Foto von ihm und dem Paket mache.
Nur war es leider schon duster draußen, und ich musste den Blitz einschalten. Als Werbebotschafter geht er leider nicht durch, aber ich fand das Bild zum kreischen komisch, also lass ich euch auch mal am 'verblitzten' Gesichtsausdruck teilhaben :



Ich habe die gesamte Zeit in der ich es benutzt habe, immer wieder daran gedacht an was aus meiner Kindheit mich der Duft erinnert. Meiner besseren Hälfte erging es genauso. Wir kannten den Duft, aber nicht von Shampoo.

Gestern Abend, nach fast 2 Wochen intensiven testen ist es mir gedämmert:


Und nicht das jetzt jemand denkt das wäre Negativ, nein im Gegenteil, ein Shampoo das einem täglich an die schönen Kindheitstage erinnert ist echt klasse.

Simon benutzt schon seit eh und je head&shoulders Classic. Er hatte die Sportvariante probiert, das war aber nicht so sein Fall. Also hab ich ihm Shampoo und Spülung in die Hand gedrückt, mit der Bitte zu testen ob er eine Veränderung bemerkt in irgend einer Weise.

Ich selbst habe mit getestet, da ich im Winter immer derbe Probleme mit trockener Kopfhaut, und somit angehenden Schuppen, verursacht durch die Heizungsluft, und dadurch verursachten Juckreiz der Kopfhaut.

Simons Ergebnis: Aufgrund dessen das er vorher nie Spülung benutzt hat, kam er zu dem Ergebnis, das nach einer Woche seine Haare viel weicher wurden, was ihm sehr gefällt. Vor dem Test war er der Meinung, das Spülung nur 'Weiberkram' is. Der Test konnte ihn von einem Besseren überzeugen :)
Das Pflegeergebnis blieb unverändert gut, war aber nicht anders zu erwarten, da er ja vorher die selbe Marke benutzt hat.

Ganz im Gegenteil zu mir. Ich habe vorher andere Produkte verwendet, und habe jetzt gut 2 Wochen Shampoo und Spülung benutzt, und kann sagen das mein Haar kräftig und doch weich und glatt ist. Der Apfelduft hält sich sehr lange in den Haaren und auch auf der Kopfhaut (Konnte mir in der ersten Zeit das Kratzen noch nicht ganz verkneifen). Ca. nach einer Woche täglicher Haarwäsche verschwand auch der Juckreiz gänzlich, und es waren keine Schüppchen mehr zu sehen.

Letzte Woche trudelte dann das zweite Paket ein, um die zweite Phase des Produkttests einzuläuten.



Diesmal dann im 'Original', mit ganz vielen Proben anbei zum Weitergeben, um auch Freunde und Bekannte testen zu lassen. Da man aber von nur einer Probe meiner Meinung nach nicht wirklich sagen kann, ob einem das Produkt wirklich was bringt, habe ich mir überlegt, einfach 2 meiner Leser mittesten zu lassen.



Ich würde den beiden Mittestern dann je 15 Proben zusenden. Ihr müsst auch keinen Mega-langen Bericht schreiben wie ich hier, aber ein kurzes Feedback zum Testergebnis hier unter dem Blogbericht wäre ausreichend.

Sagt mir also mit einem kurzen Kommentar bis Donnerstag, den 21.11.2013 hierunter, warum genau ihr mit mir zusammen testen wollt, und hinterlasst mir eure Emailadresse, damit ich euch erreichen kann wegen der Versandadresse.

Liebe Grüße Isa


Labels: , , , , , , , , , ,